Gesellschaft Magazin

Ausgezeichnete Verantwortung

The Good report

Immer mehr NGOs und Unternehmen thematisieren in ihren Kampagnen Themen zur sozialen und ökologischen Verantwortung. Der jährlich erscheinende „The Good Report“ präsentiert die kreativsten Lösungen.

Seit dem Jahr 2001 veröffentlicht die internationalen Non-Profit-Vereinigung Act Responsible gemeinsam mit Warc, einem Anbieter von Werberankings den „The Good Report“ um die weltweit besten und kreativsten Kampagnen zur sozialen und ökologischen Verantwortung zu würdigen. „Wir glauben, dass Werbung einen wichtigen Beitrag leisten kann, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen“, sagte Hervé de Clerck, ACT Responsible Dream Leader anlässlich der Vorstellung. „Mit dem „The Good Report“ wollen wir die Kreativität fördern und die Industrie inspirieren sich stärker für das Gemeinwohl einzusetzen.“

„Kreativität als Kraft für positive Veränderungen war noch nie so wichtig wie heute.“

David Tiltman, Head of Content at WARC

Insgesamt 40 Kampagnen wurden für die Ausgabe 2019 bewertet und aufgenommen. Das Ranking umfasst 22 Kampagnen von NGOs und Stiftungen, 16 von kommerziellen Marken und 2 von politischen Auftraggebern. Für die Auswahl ist vor allem das Ziel und die Motivation, eine bessere Welt zu schaffen, ausschlaggebend. Es gibt keinen festen Kriterienkatalog und keine Kategorien. Einzig die Präsenz in den WARC Creative-Rankings und in den ACT Responsible-Initiativen, sowie das Abschneiden bei nationalen und internationalen Wettbewerben fließen in die Bewertung für das Ranking ein.

Die Kampagnen auf den ersten fünf Plätzen:

  1. “DO Black, The carbon limit credit card” (Schweden) von RBK Communication für Doconomy
  2. „StorySign“ von Huawei (Großbritannien) von FCB Inferno für Huawei
  3. “Xbox: Changing the Game” (USA) von m:united/McCann New York für Microsoft
  4. „ThisAbles“ (Israel) von McCann Tel Aviv für IKEA
  5. When you can read everything, it changes everything“ (Irland) von In The Company of Huskies für SUAS Educational Development

Insgesamt wurden für den „The Good Report 2019“ 1108 Kampagnen für 882 Marken, darunter 321 kommerzielle Marken, aus 76 Ländern ausgewertet, an denen 673 Agenturen beteiligt waren. Aus Deutschland sind in diesem Jahr drei Kampagnen im Ranking enthalten: Auf Platz 7 „The Uncensored Playlist“ von DDB Germany für Reporter ohne Grenzen, auf Platz 8 „Dot Mini. The First Smart Media Device For The Visually Impaired“ von Serviceplan für Dot Incorporation und auf Platz 20 die Edeka-Kampagne “Vielfalt“ von Jung von Matt.

Die Beiträge aus Deutschland


Platz 7: „The Uncensored Playlist“, DDB Germany für Reporter ohne Grenzen


Platz 8: „Dot Mini. The First Smart Media Device For The Visually Impaired“, Serviceplan für Dot Incorporation


Platz 20: „Vielfalt“, Jung von Matt für Edeka


Das gesamte Ranking 2019

The Good Report 2019
Quelle: „The Good Report 2019“

0 Kommentare zu “Ausgezeichnete Verantwortung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.